Achtung!!

Die Tafel akzeptiert keine Bezahlkarte. Sie erhalten Ware nur gegen Bargeld.

The Tafel doesn´t accept payment card for refugees. You will only receive food for cash.

Wir sind umgezogen! - We have moved!

Seit 12. Dez. 2023 finden Sie uns
in der Landshuter Straße 1 (gegenüber Kirche)

Since Dec. 12, 2023 you can find us
in Landshuter Straße 1 (opposite the church)

Unsere Schließtage finden Sie immer in der Rubrik "Aktuelles"!

Der Tafelladen bleibt am Dienstag nach Pfingsten, 21. Mai 2024, geschlossen.

The Tafel shop will be closed on Tuesday, May 21, 2024 after Pendecost Holidays.

Spenden April 2024

Spendenfoto von der Frauengemeinschaft Hohenpolding

Taufkirchen (Vils), April 2024

Nicht nur der Osterhase verteilt Geschenke!

Auch die Tafel konnte sich Ende März/Anfang April über zahlreiche Spenden freuen.

Von der Frauengemeinschaft Hohenpolding erhielten wir zum wiederholten Mal eine große
Spende an haltbaren Lebensmitteln.

Die überaus großzügige Spende kommt aus verschiedenen Aktionen der FG, wie z.B., Verkauf von  Osterkerzen und Kräuterbuschen.

Beim Einkauf der Ware wurde auf Regionalität Wert gelegt, deshalb ist die Ware in Hohenpolding  beim Edeka Oberwallner für uns eingekauft worden.

Vielen Dank an Frau Ruth Holzner und Irmi Rott für das Organisieren und Vorbeibringen der Ware sowie Herrn Gerhard Holzner für den Transportservice.

Herr Lorenz Lechner aus Eldering teilte seinen Gewinn aus dem VR Gewinnsparen auf zwei Soziale Einrichtungen auf und spendete uns
€ 300,00.

Dafür sagen wir von Herzen Danke!

Weitere Spenden im März/April

  •    von der Metzgerei Kronseder, Wambach erhielten wir eine
      größere Menge an Wurstwaren
  •     Metzgerei Liebl unterstütze uns bei unserer Einweihung
      mit grandiosen Häppchen
  •     wie jeden Monat  freuten wir uns über Lebensmittel eines
      anonymen Großspenders
  •     anlässlich seines Geburtstag,  ging ein langjähriger Unterstützer
      mit uns haltbare Lebensmittel einkaufen
  •     private Geld- und Warenspenden von einigen anonymen
      Spendern.

Allen Unterstützern danken wir herzlich.

Der März kann sich sehen lassen

Eröffnung durch Claudia Kuhl
Tafelchefin Claudia Kuhl bei ihrer Eröffnungsansprache
Bürgermeister Stefan Haberl sagt danke
Bürgermeister Stefan Haberl, links davon Elfriede Moser, rechts Claudia Kuhl und Sepp Moser
VR-Bank spendabel wie immer
V. li.: Rolf Josef, Claudia Kuhl, Monika Schweiger, Rudi Haberl, Patrizia Maier und VR-Bank-Vorstand Robert Pyrkosch
Gäste der Eröffnungsfeier
Gäste der Eröffnungsfeier
Gut gefülltes Tafellager
Gut gefülltes Tafellager

Wir sind drin! Das war ja einfach ...

(Leih-Zitat Boris Becker)

Der neue Tafelladen in der Landshuter Straße 1 in Taufkirchen (Vils) wurde Anfang März 2024 im Rahmen einer Feier offiziell eröffnet. In den Räumlichkeiten - ehem. „Eisen Liebl“ - fanden sich dazu mehr als 70 Personen ein.

Geladen waren neben allen ehrenamtlichen Mitarbeitern unter anderem die Gemeindevertreter Bürgermeister Stefan Haberl und die Sozialreferenten Dr. Anneliese Mayer und Manfred Slawny. Auch Vertreter der Caritas Erding, Träger der örtlichen Tafel, sowie Vertreter von Hauptsponsoren waren der Einladung gefolgt.

Bei ihrer Eröffnungsrede bedankte sich die Tafelchefin Claudia Kuhl für die Unterstützung aus dem Rathaus bei der Suche nach neuen Räumen. Ihr Dank galt auch dem Vermieter Markus Liebl, der in jeder Hinsicht entgegenkommend war und mit dem man sich Mitte November 2023 über ein Mietverhältnis einig wurde. Nicht zuletzt war er einverstanden, dass die Tafel die Räume Anfang Dezember 2023 vorzeitig beziehen konnte.

Damit war der Weg frei für einen Umzug, der wegen der widrigen Witterungsbedingungen in der ersten Dezemberwoche in einer gewaltigen Blitzaktion über die Bühne ging (siehe Beitrag Dezember 2023). Allen dabei Beteiligten dankte Claudia Kuhl herzlich.

Auch einige Eckdaten zur Situation der Tafel brachte sie zur Sprache. In diesem Zusammenhang erwähnte sie, wie wichtig die Spenden von Frischware aus umliegenden Märkten und Geschäften sind. Lang haltbare Lebensmittel erhält die Tafel das ganze Jahr über von Pfarrgemeinden, Frauengemeinschaften, auch aus dem Holzland, von Schulen und von privaten Groß- und Kleinspendern.

Bürgermeister Stefan Haberl gratulierte in seinem Grußwort zum neuen Laden samt Ausstattung, die übernommen werden durfte. Er sei stolz auf eine so gut funktionierende Einrichtung in seiner Gemeinde, noch dazu an einem zentralen Standort, der nicht zu übersehen sei. Beeindruckt zeigte er sich auch von der Leistung aller ehrenamtlichen Tafelmitarbeiter, die sich Woche für Woche um das Wohl der Tafelkunden kümmern.

Claudia Nertinger von der Kreisgeschäftsführung der Caritas fand dann im Anschluss noch gefühlvolle Worte mit Lob für alle Tafelmitarbeiter. Eine besondere Geste war die Überreichung von Brot und Salz. Das soll nach altem Brauch Glück im neuen Heim bringen.

Ein schöner Beitrag kam auch von der örtlichen VR-Bank. Vorstand Robert Pyrkosch über­reichte Claudia Kuhl neben einem Gratulationsschild in Herzform einen Scheck über 500 €.

Danach konnten sich die Gäste bei Häppchen von der Metzgerei Liebl (die wir zum Sonderpreis erhielten), Knabbereien (gespendet von EDEKA Oberwallner aus Hohenpolding) und Getränken (Spendenbeiträge von der örtlichen Brauerei und von Ingrid Kratzer) austauschen, die Räume besichtigen und Fragen stellen. Ein gelungener Abend.

Spende Pfarrgemeinderat Taufkirchen (Vils)
Von links: Claudia Kuhl, Roswitha Schäffner, Rudi Haberl

Taufkirchen (Vils), März 2024

Vom PGR Taufkirchen (Vils) erhielten wir einen Spendenscheck über 400 €, den die Vorsitzende Roswitha Schäffner und Mitglied Rudi Haberl an Claudia Kuhl übergaben.
Dieser Teilbetrag stammt aus Erlösen und Spenden beim Pfarrfest 2023 sowie beim traditionellen Motorradgottesdienst 2023. Herzlichen Dank dafür!

Spenden im Februar

Spende Steinkirchen 2024
Von links: Maria Schmid, Bernhard Herweger, Kathy Mesner, Bärbel Sauter ,Elfriede Moser, Birgit Michael, Regina Polke

Taufkirchen (Vils), Februar 2024

Der Pfarrgemeinderat Steinkirchen und die Frauengemeinschaft Steinkirchen haben bei verschiedenen Aktivitäten im Jahr 2023 einen erheblichen Geldbetrag angespart und damit wieder einmal unser Lager mit einer Spende lang haltbarer Lebensmittel gewaltig aufgefüllt. Auch über die dazu erhaltenen Hygieneartikel dürfen sich unsere Kunden freuen.

Ein sehr gut erhaltenes Fahrrad hat uns Herr Unger gespendet.

Von EDEKA Oberwallner aus Hohenpolding erhielten wir als Spende eine große Menge verschiedener Knabbereien für unsere offizielle Eröffnungsfeier.

Ihnen allen ein herzliches Dankeschön!

Vielfältige Unterstützungen im Januar

Von links: Brigitte Ehrl, Tafelleiterin Claudia Kuhl, Markus Klein

Von links: Ingrid Kratzer, Tafelleitung Elfriede Moser, Georg Hagl
Die Klopfergeher der Mittelschule mit Schulleiter Ade Geier (links) und Verantwortlichen der caritativen Einrichtungen, die jeweils eine Spende in Empfang nehmen durften.

Taufkirchen (Vils), Januar 2024

Vom Pfarrgemeinderat Schröding erhielten wir eine große Lebensmittelspende, die uns Anfang Januar von den PGR-Mitgliedern Brigitte Ehrl (1. Vorsitzende) und Markus Klein übergeben wurde. Die Mittel für den Einkauf kamen bei den Pfarrfesten 2022 und 2023 zusammen. Markus Klein stockte privat den Betrag noch auf. Herzlichen Dank!

Als „Wiederholungstäter“ für Großspenden erwies sich einmal mehr der Lions Club Erding, der uns für einen beträchtlichen Betrag lang haltbare Lebensmittel stiftete. Die Spende erhielten wir Mitte Januar von Georg Hagl von der Kramerei am  Kreisel in Dorfen sowie von Ingrid Kratzer vom Lions Club, die noch eine private Warenspende hinzufügte. Ein großes Dankeschön dafür!

30 Taufkirchener Mittelschüler ließen noch im Dezember die alte Tradition des Klopfergehens aufleben. Bei widrigsten Wetterverhältnissen sammelten sie im Ort sowie im Umland einen stolzen Geldbetrag für wohltätige Zwecke. Ende Januar erhielt neben anderen Einrichtungen auch die Taufkirchener Tafel einen Teilbetrag davon. Wieder einmal gilt unser besonderer Dank Kindern und Jugendlichen, die sich für das Wohl benachteiligter Menschen einsetzen.

Am 06.01.2024 waren Kinder als Sternsinger in Hörgersdorf unterwegs. Neben Geldspenden für die Sternsinger-Aktion 2024 kamen auch viele Süßigkeiten zusammen. Die Kinder (Victoria Zur, Max Emanuel, Raphael und Ludwig von Zündt) wollten sie mit Bedürftigen teilen und stifteten deshalb der Tafel eine größere Menge davon. Eine schöne Idee, über die wir uns gefreut haben!

Weitere großzügige Spenden erhielten wir von Personen und Gruppen, die nicht genannt werden wollen.

Bedanken wollen wir uns nicht zuletzt bei den Autohäusern Mesner aus Großwimpasing und Hofstätter aus Taufkirchen (Vils), die uns in der ersten Januarhälfte unentgeltlich Lieferfahrzeuge zur Warenabholung zur Verfügung stellten.

Erfreuliche Spenden zum Jahresende

Taufkirchen (Vils), Dezember 2023

Bedanken wollen wir uns für Spenden, die uns im Dezember erreichten: Die Hofmetzgerei Kronseder aus Wambach spendete Wurstwaren, vom Dorfladen Riedl aus Hofstarring bekamen wir eine große Menge Kartoffeln und von Rolladen Heigl erhielten wir zum wiederholten Mal im Jahr 2023 einen sehr großzügigen Geldbetrag.

Dazu kamen Spender, die anonym bleiben wollen.

Endlich Umzug in einen neuen und deutlich größeren Laden

Taufkirchen (Vils), Dezember 2023

 Die Tafel ist zur Erleichterung aller Beteiligten mit Laden und Lager am 09.12.2023 vom Bahnweg in die Landshuter Straße 1 (ehem. Eisen Liebl) umgezogen. Der alte Laden war durch die erheblich gestiegene Kundenzahl viel zu klein geworden. So musste die Warensortierung und -ausgabe im Freien erfolgen, was mit enormen Belastungen für Tafelmitarbeitern und Kunden verbunden war.

Eine Kurzfassung des Umzugverlaufs ist nachfolgend dargestellt. Eine ausführliche Dokumentation finden Sie in einem Artikel des Taufkirchener Mitteilungsblattes Kompass vom Januar 2024.

Chronologie einer (un)endlichen Geschichte:

 09.11.2023 Erstes Gespräch über mögliche Standorte für einen neuen Laden im Taufkirchener Rathaus mit Tafelmitarbeitern, Angehörigen des Rathauses und der Caritas Erding Freising (Träger der Tafel); bevorzugt wird der ehemalige Eisen Liebl-Laden

14.11.2023 Erste Besichtigung mit Vermieter Markus Liebl, dem Tafel-Leitungsteam und anderen; Einigung über Eckdaten eines Mietvertrags

28.11.2023 MA des Tafel-Leitungsteams treffen sich in Erding mit der Caritas Leitung; Hauptpunkt ist der Mietvertragsentwurf

Anfang Dezember 2023 Markus Liebl gestattet uns vorzeitig den Einzug trotz noch lange fehlender Unterschrift des Mietvertrags durch die Caritas

08.12.2023 Zahlreiche Tafel-MA sind im Großeinsatz zum Putzen und zur Umgestaltung der Ladeneinrichtung

09.12.2023 In einer Gewaltaktion stemmen kräftige MA der Tafel und externe Helfer samt zwei Transporterfahrzeugen den Umzug

11./12.12.2023 Erste Anlieferung von Warenspenden und Ausgabe; trotz zu erwartender Anlaufschwierigkeiten ist es ein voller Erfolg

18./19.12.2023 und
08./09.01.2024 Problemlose letzte Ausgabe 2023 und erste des neuen Jahres 2024; die eisigen Temperaturen im Dezember und Januar verdeutlichen die enorm verbesserten Bedingungen

Nachruf

Dezember 2023

Wir trauern um unseren ehrenamtlichen Helfer und Weggefährten seit der ersten Stunde

Hans Mitschke

der von 2008 bis zu seinem unerwarteten Tod Anfang Dezember 2023 Tafel-Mitarbeiter, Teamleiter und Mädchen für alles war. Hans war ein äußerst liebenwerter und hilfsbereiter Mensch, der immer gut gelaunt war, nicht nur wenn er bei der Tafel anpackte. Hans wurde 77 Jahre alt.

Wir werden Hans, unserem unermüdlichen Helfer, stets ein ehrendes Andenken bewahren.

V. li.: Brigitte Tristl, Leiterin der Sonnengruppe, Elfriede Moser (Tafel), die Kinder der beiden Gruppen und (ganz re.) Maria Stilla Hausner.
(Zum Vergrößern Bild bitte anklicken)

Der November war wieder ein Super-Spendenmonat

Taufkirchen (Vils), November 2023

Ende November durften wir eine veritable Spende vom Kindergarten Hohenpolding abholen. Maria Stilla Hausner und Elfriede Moser holten die Ware direkt am Kindergarten ab. Sie wurden von Brigitte Tristl und den Kindern der Sternen- und Sonnengruppe herzlich empfangen. Auf dem Foto ist die Übergabe der Spende zu sehen.

 Weitere Spenden im November

  • Uns erreichte eine anonyme Fahrradspende.
  • Von Mano Amiga erhielten wir eine Nikolaus-Spende.
  • Der Theaterverein Inning am Holz bedachte uns mit einer großen Lebensmittelspende.
  • Wie jeden Monat freuten wir uns über Lebensmittel eines anonymen Großspenders.

Ihnen allen einen herzlichen Dank im Namen unserer Kunden!

Bei der Spendenübergabe: Hinten v.li. die beiden Geschäftsführer Ralph Bestgen (Vorsitzender) und Christian Westebbe, rechts Petra Kobus (Management). Vorne Bildmitte: Tafelsprecherin Claudia Kuhl

himolla zeigt sich wieder äußerst spendabel

Taufkirchen (Vils), November 2023

Zum 75-jährigen Jubiläum von himolla fand ein Tag der offenen Tür statt, bei dem Mitarbeiter und Besucher gegen eine Spende für soziale und wohltätige Einrichtungen bewirtet wurden.

Der erzielte stattliche Betrag wurde gedrittelt, die Tafel erhielt daraus 1500 € als Spende. Dafür sagen von Herzen danke.

(Zum Vergrößern Bild bitte anklicken)

Sankt Martin dachte auch an unsere Tafel

Monika Auer (Bildmitte), die Leiterin der Einrichtung, links neben ihr die Kinderpflegepraktikantin Irini Gatsi, rechts außen (v.li.) die Tafelmitarbeiterinnen Patricia Maier und Regina Polke sowie Kindern des Kindergartens mit den Spenden.
Hinten (v.li.) Mitarbeiterin Emily Walter, Patricia Maier (Tafel), Daniela Leber (eine Mutter) und Regina Polke (Tafel)

Taufkirchen (Vils), November 2023

Der Gemeindekindergarten Taufkirchen (Vils) und das Kinderhaus VilstalKinder führten zum Sankt-Martinstag jeweils eine Spendenaktion durch.

Die Martinsspende des Gemeindekindergartens durften wir in der Kindertagesstätte abholen. Ein großes Dankeschön an das Team, alle Eltern und Kinder, die fleißig gespendet haben.

 

 

Das Kinderhaus VilstalKinder besuchte uns am Tafelladen. Mitarbeiter und Eltern der Kinder überraschten uns mit einer üppigen Lebensmittelspende zum Sankt-Martinstag. Auch hier allen Spendern herzlichen Dank!

Riesenspende aus dem Holzland

Ziemlich in die Knie ging der Kombi von Tafelmitarbeiterin Kerstin Zink (Bild Mitte), als sie am 20. Oktober die Lebensmittelspenden abholte. Die beiden Pastoralreferenten im Holzland, Michael Schenke (links) und Toni Emehrer (rechts), halfen beim Einladen.

Taufkirchen (Vils), Sept./Okt. 2023

Dank unserer monatlichen anonymen Großspender konnten wir auch im September und Oktober unsere Vorräte wieder aufstocken, dank mehrerer Geld- und Sachspenden, die wir regelmäßig erhalten. Ein großes Dankeschön dafür.

Eine feine Überraschung erlebten wir im Oktober: Wir durften beim Pfarramt Steinkirchen eine überwältigende Lebensmittelspende sowie eine Geldspende abholen, die von Gottesdienstbesuchern der fünf Holzlandpfarreien gesammelt und zur Verfügung gestellt wurde. Dafür bedankt sich die Tafel im Namen der Kunden sehr herzlich!

Nicht alltägliche Spendenideen

Taufkirchen (Vils), September 2023

Während die Tafel im August eine Sommerpause - auch zum Verschnaufen für die ehrenamtlichen Mitarbeiter - einlegte, ging es im September mit Volldampf in die Herbstphase. Dank des erfreulich anhaltenden Spendenaufkommens war das Lager auch mit lang haltbaren Lebensmitteln für unsere zahlreichen Kunden gut gefüllt.

Über zwei außergewöhnliche Spenden freuten sich zwei Tafelkunden besonders:

- Erich Christofori spendete ein gut erhaltenes Mountainbike, das auch sofort einen neuen Besitzer fand.

- Von Christian Brandl aus Loiting erhielten wir einen neuwertigen TV-Flachbildschirm. Auch hier stand schon ein Anwärter fest.

Grundsätzlich nimmt die Tafel nur Lebensmittelspenden an. In diesem Fall waren die Interessenten schon vorab bekannt.

„Über den Tellerrand hinaus Kostbares entdecken“

Spenderfoto vor der Grundschule Hohenpolding

Taufkirchen (Vils), Juli/August 2023

Unter diesem Motto feierte die Schule Schröding/Hohenpolding zum Schuljahresende einen Abschlussgottesdienst. Die Religionslehrerinnen Margarita Scherer und Eva Erb organisierten zu diesem Anlass eine Aktion für Lebensmittelspenden zugunsten der Tafel Taufkirchen (Vils). Ein großer Dank richtet sich an alle Eltern und Kinder für diese großherzige Unterstützung.

Dankbar sind wir auch für regelmäßig Spenden vom Stola Hof/Wegmann und der Hofmetzgerei Kronseder aus Wambach. Aber auch von privaten Spendern, die teilweise anonym bleiben wollen, kommt eine große Menge an Lebensmitteln zusammen. An alle ein großer Dank!

Riesenspende aus dem Benefiz-Lauf der Realschule

Bei der Spendenübergabe (v.l.): die Organisatorinnen Gertraud Korn und Gabi Linsmayer, Tafel-Mitarbeiterin Claudia Kuhl, Organisatorin Barbara Antholzer, Rektorin Melanie Aufleger und Nikolaus-Schulleiter Georg Bauer

Taufkirchen (Vils), Juli 2023

Im Rahmen der 50 Jahr-Feier der Taufkirchener Realschule bestritten die Fünft- und Sechst-Klässler des Schuljahres 2022/2023 einen Benefizlauf für einen guten Zweck, organisiert von der Fachschaft Religion und Ethik.

Für den Lauf steuerten zahlreiche Sponsoren pro gelaufener Runde eine zuvor vereinbarte Summe als Spende bei. Dabei kam ein „stolzer Betrag von 5.069,40 Euro“ zusammen, so die Rektorin der Realschule, Melanie Aufleger.

Der enorme Spendenbetrag wurde halbiert:

Eine Hälfte ging an die Taufkirchener Tafel. Für finanzielle Spenden sei man immer sehr dankbar, um damit lang haltbare Lebensmittel kaufen zu können, betonte die Tafel-Leiterin Claudia Kuhl. Für diese Spende sagen wir herzlichen Dank!

Die andere Hälfte ging an die St. Nikolaus-Schule Erding. Als Gemeinschaftsprojekt wird eine Klasse mit geistig beeinträchtigen Kinder in der Realschule unterrichtet. Dafür sei das Geld dankend willkommen, so Georg Bauer, Leiter der Nikolausschule.

 Foto und Textauszüge: Birgit Lang

Gratulation für 15 Jahre Tafel Taufkirchen (Vils)

Taufkirchen (Vils), Juli 2023

Anlässlich 15 Jahre Taufkirchener Tafel sprach der Tafelverband Deutschland den örtlichen Helferinnen und Helfern in Form einer Urkunde Dank und Anerkennung für ihr Engagement aus.

 Diese Wertschätzung ist Bestätigung und Ansporn zugleich für die Weiterführung unserer Tafelarbeit.

Die Schlagerbranche zeigt Herz

Scheckübergabe Eva Luginger Schlagernacht
Einen Scheck über 3.000 € übergab Eva Luginger (li.) an das Tafelführungsteam (v.li.) Elfriede Moser und Claudia Kuhl
(Foto: Hans Kronseder)

Taufkirchen (Vils), Juli 2023

Die Eva Luginger Schlagernacht am 6. Juli 2023 in der Taufkirchener Volksfesthalle vor 1.900 begeisterten Besuchern war wieder ein Bombenerfolg. Davon profitierte auch die Taufkirchener Tafel, die mit einer außerordentlich großzügigen Geldspende bedacht wurde.

Während der Veranstaltung übergab die Sängerin auf der Bühne „für Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen“, einen Scheck in entsprechender Höhe an Claudia Kuhl und Elfriede Moser vom Tafel-Führungsteam.

Wir bedanken uns dafür sehr herzlich!

Wichtige Information für alle Tafelkunden:

NEU: Seit Mai 2023 gibt es wegen einer deutlich höheren Zahl von ausgegebenen Tafelausweisen eine Aufteilung der Ausgaben in zwei Gruppen.
Ausführliche Informationen dazu finden Sie unter dem Menüpunkt "FÜR TAFELKUNDEN".

Dort gibt es auch den Ausgabeplan für das laufende Jahr 2023.

Heute vor 15 Jahren ...

Einweihung des Tafelladens
Einweihung des Tafelladens
(Foto: Birgit Lang)
Segnung Tafelladen
Dekan Thomas Zeitler segnet den Laden.
(Foto: Birgit Lang)

Taufkirchen (Vils), 20. Juni 2023

Am 20. Juni 2008 fand die erste Lebensmittelausgabe der Taufkirchener Tafel statt. Zwei Tage zuvor war der Tafel-Laden am Bahnweg offiziell mit einer Einweihung eröffnet worden. Auszüge aus den Berichten des Dorfener Anzeigers vom 20.06.2008:

"... Am heutigen Dienstag werden von neun bis elf Uhr zum ersten Mal Lebensmittel an bedürftige Taufkirchener ausgegeben.
... 'Nach umfangreichen Vorbereitungsarbeiten sind wir darüber sehr froh', sagte Hans-Jürgen Degener, der Arbeitskreissprecher der Taufkirchener Tafel. Der Bedarf 
angesichts einer beträchtlichen Anzahl von bezugsberechtigten Kunden sei vorhanden."

15 Jahre später gibt es in Taufkirchen (Vils) und im Holzland deutlich mehr Bezugsberechtigte - und unerwartet viele bereits wieder auf der Warteliste. Es ist traurig, dass immer mehr Menschen in Armut leben. Es sind beileibe nicht nur Geflüchtete, die froh um Lebensmittel sind.

Solange sich ehrenamtliche Mitarbeiter und Spender finden, die bereit sind, sich sozial zu engagieren, kann man diesen Notstand „verwalten“. Eine gesellschaftliche Dauerlösung ist es nicht.

Anschaulicher Ethik- und Sozialunterricht der Realschule

Gefüllte Spendenkiste
Gefüllte Spendenkiste

Taufkirchen (Vils), zweites Schulhalbjahr 2023

An der Realschule Taufkirchen (Vils) startete im zweiten Schulhalbjahr das Projekt „Taufkirchener Tafel“. Alle Jahrgangsstufen sammelten im Religionsunterricht eine Woche lang verschiedene länger haltbare Lebensmittel und Hygieneartikel. Gepackt in Kisten wurde die Spende von Claudia Kuhl abgeholt.

Bei dieser Aktion lernten die Schüler*innen die ehrenamtliche Organisation „Taufkirchener Tafel“ sowie den Bedarf vor Ort kennen und erfuhren, dass jeder gespendete Artikel hilft und direkt dort an kommt, wo er benötigt wird.

Ein herzliches Dankeschön an alle beteiligten Spender*innen, die dieses Projekt fleißig unterstützt haben.

Danke für anhaltende Hilfsbereitschaft

Taufkirchen (Vils), Mai 2023

Bei der Fa. Gusto AG  in Hohenpolding durften wir erneut eine großzügige Lebensmittelspende abholen.

Zum wiederholten Mal spendete uns Frau Heigl (Rollladenbau) einen nennenswerten Geldbetrag zum Einkauf von Lebensmitteln.

Regelmäßig erhalten wir zum Monatsende eine beachtliche Spende von einer Spendengemeinschaft, die nicht genannt werden will.

Allen Unterstützern, auch den zahlreichen anonymen Spendern, danken wir herzlich.

Unterstützung für neue Herausforderungen

Tafelspende Lions Club 2023
Bei der Spendenübergabe: Die Lions Club Mitglieder Ingrid Kratzer (li.) und Peter Keilhacker (re.) mit Tafel-Leiterin Claudia Kuhl (mi.)

Taufkirchen (Vils), April 2023

Die seit Anfang Mai 2023 nahezu verdoppelte Zahl an Tafelkunden, die einen nachweislichen Berechtigungsausweis erhalten, stellt uns vor erhebliche Probleme bei der Bereitstellung von Ausgabeware.

Deshalb sind wir überaus dankbar, dass wir vom Lions Club Erding eine äußerst großzügige Geldspende zum Einkauf haltbarer Ware erhielten. Von der Stiftung Komunitas steuerte Vorstand Peter Keilhacker eine ebenfalls beträchtliche Summe als Spende bei.

Eine weitere Geldspende erhielten wir aus dem Erlös eines Fastenessens im Kath. Pfarrheim, organisiert vom Verein Junges Landvolk und von Mano Amiga. Neben 2 weiteren Einrichtungen wurde auch die Tafel bedacht. Dazu kam noch eine Privatspende.

Ein weiteres Mal spendete uns die Metzgerei Kronseder aus Wambach eine größere Menge verschiedener Wurstwaren. Von Familie Hüther aus Flaring erhielten wir Walnüsse als Sachspende.

Herzlichen Dank an alle Spender!

Auszeichnung mit dem Sozialpreis der Erdinger SPD

Beim Frühlingsempfang der Erdinger SPD am 16. April 2023 im Jakobmayersaal in Dorfen wurde auch der Sozialpreis des Kreisverbands verliehen. Ausgezeichnet wurden in diesem Jahr die drei Tafeln in Erding, Dorfen sowie unsere Taufkirchener Tafel, für die der Taufkirchener Gemeinderat und Kreisrat Manfred Slawny von der SPD die Laudatio hielt.

Zunächst würdigte er die Aufbauarbeit von Christine Schick, der Mitbegründerin und von Anfang an Leiterin der örtlichen Tafel. Gleichzeitig galt sein großer Dank ihrer Nachfolgerin Claudia Kuhl, die dieses Amt zu Jahresbeginn unter zunehmend schwierigen Bedingungen übernahm.

Nicht vergessen wollte Manfred Slawny das gesamte Team. Das ehrenamtliche Engagement der mehr als 60 Tafelmitarbeiter ist die Basis, um in Not geratene Menschen unterstützen zu können.

Gruppenfoto nach der Preisverleihung
V.l.: Martin Kern, Benedikt Klingbeil, Doris Rauscher, die drei Tafelvertreterinnen Marianne Hindrichs (Dorfen), Claudia Kuhl (Taufkirchen) und Petra Bauernfeind (Erding), Ulla Dieckmann, Alexander Gutwill, Manfred Slawny. (Foto: Nico Schmidt)

Auch der "Osterhase" zeigt sich spendabel.

Taufkirchen (Vils), März und April 2023

Nicht nur dank der reichlichen Warenmenge unserer wöchentlichen Spender, sondern auch durch die großzügige Unterstützung von verschiedenen Einrichtungen und privaten Spendern im März konnten wir unseren Kunden Anfang April mit einem gut gefüllten „Osternest“ eine Freude bereiten.

Dazu trug auch die Metzgerei Kronseder aus Wambach bei, die zur Osterausgabe eine stattliche Menge an Wurstwaren spendete. Ihnen allen ein großes Dankeschön.

Nicht zuletzt möchten wir uns bei Martin und Hermine Brugger bedanken, die uns kostenlos 15 stabile Kunststoffkisten für Transport und Sortierung von Warenspenden übergaben. Ebenso kostenlos – wie immer – stattete Hermine Brugger das Schaufenster unseres Tafelladens mit einer stimmungsvollen Osterdekoration aus.

Unglaubliche Spendenbereitschaft treibt uns an!

Taufkirchen (Vils), im Februar und März 2023

Auch die Ehrenamtlichen des SC Moosen meinten es gut mit der Taufkirchener Tafel und spendeten einen erheblichen Geldbetrag.

Julia Purschke und Sabrina Buck spendeten der Tafel die Siegerinnenprämie, die sie bei einem Watt-Turnier erlangten und wandelten diese in Lebensmittel um.

Irmi Rott von der Frauengemeinschaft Hohenpolding übergab im Rahmen eines Kaffekränzchens einen größeren Geldbetrag für den Einkauf von lang haltbaren Lebensmitteln.

Für den gleichen Zweck erhielten wir auch von der Frauengemeinschaft Inning einen stattlichen Betrag, der bei verschiedenen Anlässen – Fastenessen, Palmbuschenbinden u.ä. – gesammelt wurde.

Der Pfarrgemeinderat Steinkirchen überraschte die Tafel mit einem Großeinkauf, den Kathy Mesner mit ihrem Team direkt zum Tafelladen lieferte.

Der Pfarrgemeinderat Schröding spendete Mehl, Reis, Nudeln, Essig und Öl in großen Mengen. Die Vorsitzenden Brigitte Ehrl und Markus Klein lieferten diese Ware am späten Abend auch noch aus. Privat besorgte Markus Klein für jede Kundenfamilie noch feine Osterhasen, die wir für die Osterausgabe am 4. April reservieren.

Bei der Gusto AG in Hohenpolding durften wir eine großzügige Lebensmittelspende abholen.

Für diese enormen Spenden aus den Holzlandgemeinden bedanken wir uns ganz herzlich.

Außerdem erhalten wir regelmäßig am Monatsende eine überaus nennenswerte Spende von einer Gruppe von Privatleuten aus dem Gemeindegebiet, die nicht genannt werden möchte. Für diesen Beitrag der Nächstenliebe bedanken wir uns auch diesmal.

Schließlich spendete Frau Heigl (Rollladenbau Heigl) zum wiederholten Mal einen großen Geldbetrag, den wir für den Einkauf von Lebensmitteln verwenden durften. Wir bedanken uns aufs Herzlichste!

Von der Pfarrei Gebensbach erhielten wir einen größeren Geldbetrag, der beim traditionellen Fastenessen gespendet wurde. Richard Lachner (Lebensraum Lachner) rundete den Betrag auf und übergab zusammen mit Vertretern der Pfarrgemeinde Gebensbach die Spende der Tafelvorsitzenden Claudia Kuhl. Ein herzliches Dankeschön!

Spendenübergabe Gebensbach
Spendenübergabe nach dem Gebensbacher Fastenessen vor dem Laden der Tafel am Bahnweg in Taufkirchen (Vils): (von links) Claudia Kuhl (Tafel), Richard Lachner, Michael Kreisel, Anton Maier, Andrea Lichtensperger

Das neue Jahr schließt an die Spendenbegeisterung an!

v. l. Anton und Irmgard Kronseder sowie Claudia Kuhl (Tafel) bei der Spendenübergabe Anfang Januar
Tom Reger freut sich sichtlich, einen großzügigen Scheck an Claudia Kuhl zu übergeben
Spendenübergabe der Mittelschüler und ihrer Lehrer an Claudia Kuhl (Tafel, vorne links)

Taufkirchen (Vils), im Januar 2023

Unser herzlicher Dank geht an die Privatspender Helga Huber und H. Böhmer für Lebensmittel- und Sachspenden.

Die banke GmbH, Taufkirchen (Vils), hat uns noch im alten Jahr mit einer großzügigen Geldspende überrascht - vielen herzlichen Dank dafür!

Großzügig zeigten sich auch Irmgard und Anton Kronseder von der gleichnamigen Wambacher Hofmetzgerei, die ihren Kunden kurz vor Weihnachten Grillwürstl und Glühwein anboten, nicht, ohne an die Tafel zu denken. In einer Spendenbox kam ein beträchtlicher Betrag zusammen, der vom Metzger-Ehepaar noch zusätzlich aufgestockt wurde (siehe Foto Spendenübergabe).

Um kurzfristig einen Engpass bei unseren Lieferfahrzeugen zu überbrücken, hat uns das Autohaus Schober in Velden erneut kostenfrei einen Transporter zur Verfügung gestellt. Dafür sind wir dankbar!

Der frisch gebackene Buchautor Tom Reger aus Granting hat sein Erstlingswerk "Essigsaurer Zucker" im Gasthaus Häring in Hubenstein einer ausgewählten Leserschaft vorgestellt. Die Gäste wurden vom Autor bewirtet und haben einen freiwilligen Beitrag gespendet. Diesen Erlös hat Thomas Reger auf eine runde Summe aufgestockt. Danke, lieber Tom!

EIn halber Tausender kam zusammen, als die Taufkirchener Mittelschüler in der Vorweihnachtszeit Selbstgebackenes wie Muffins, Plätzchen oder Waffeln und heiße Schokolade sowie viel weihnachtlich Gebasteltes verkauften. Der Erlös wurde im Januar von Schülerinnen und Schülern der 5. und 6. Klassen im Beisein von Rektor Ade Geier und Lehrkräften an Claudia Kuhl von der Tafel übergeben. Eine fantastische Idee - danke dafür!

Ehemalige Taufkirchener Grund- und Mittelschüler der Geburtsjahrgänge 1946/47 haben bei einem Klassentreffen einen Unkostenbeitrag erhoben und dessen Überschuss nun großzügig an die Taufkirchener Tafel gespendet. Vielen lieben Dank für diese schöne Spendenidee!

Herzlich bedanken wir uns auch bei den Sternsingern aus Steinkirchen und Hörgersdorf, die ihre erworbenen Süßigkeiten mit der Tafel teilen!

In der Vorweihnachtszeit haben uns viele Geldspenden per Überweisung erreicht, für die wir von Herzen dankbar und auf die wir angewiesen sind.
Liebe Spender, bitte verzeihen Sie, wenn sich die Zusendung von Spendenquittungen verzögert. Unser Träger hatte und hat mit IT-Problemen zu kämpfen, nach deren Bewältigung alle erforderlichen Unterlagen versandt werden.

Der Dezember ist geprägt von außergewöhnlichen Aktionen und großem Spendenaufkommen

Taufkirchen (Vils), im Dezember 2022

Von jeher geht die Spendenbereitschaft in Deutschland im Dezember, also in der Vorweihnachtszeit nach oben. Und auch die Taufkirchener Tafel geht hier nicht leer aus: sehr zahlreiche Geld- und Sachspenden sowie außergewöhnliche Aktionen haben dazu beigetragen, dass wir am 20. Dezember eine sehr großzügige Weihnachtsausgabe durchführen konnten. Unseren Kunden kommen so sehr gut versorgt über die kurze, weihnachtliche Ruhepause, die wir unseren Mitarbeitern jedes Jahr einräumen.

Die erste Ausgabe im neuen Jahr findet am Dienstag, 10. Januar 2023 statt.

Doch nun zu unseren Spendern:
Eine Nachbarschaftsaktion in Taufkirchen (Vils), bei der die Menschen aufgerufen waren, reihum Lebensmittel in einen Korb zu legen, brachte lang haltbare und hochwertige Lebensmittel für uns. Nach einer kleinen vorweihnachtlichen Nachbarschaftsfeier in Loiting (Gem. Hohenpolding) wurde ein großzügiger Geldbetrag aus dem Glühweinverkauf an uns übergeben. Danke dafür!

Bei den Betreibern des Taufkirchener Urzeitmuseums bedanken wir uns für Familien-Eintrittskarten, die sicherlich in den Weihnachtsferien gut genutzt werden.

Freddy Wolff und sein unfassbar fleißiges Team von Artdeco haben uns erneut mit hochwertigen Kosmetika überrascht, die wir nicht nur als Weihnachtsgeschenk an unsere Kunden ausgeben konnten, sondern auch mit der Dorfener Tafel geteilt haben.

Der Gemeinderat Steinkirchen spendet ein komplettes Sitzungsgeld an die Taufkirchener Tafel. Danke!

Die Tafel Bayern e. V. konnte durch gute Verbandsarbeit Gelder akquirieren und an die bayerischen Tafeln verteilen. So haben auch wir einen Zuschuss zu unseren Energiekosten erhalten.

Die SDP-Kreistagsfraktion mit Ulla Dieckmann, Gertrud Eichinger, Georg Nagler, Nicole Schley und Manfred Slawny haben in Gemeinschaftsaktion gesamt 500 EUR für die drei Landkreis-Tafeln gespendet. Danke dafür!

Das viel geschätzte Team der Hof Wegmann Milchtankstelle (Stola Hof) hat uns mit einer großen Menge an frisch hergestellten Nudeln aus Eiern vom eigenen Hof versorgt.

Die Heigl Rolladenbau GmbH hat uns erneut mit einer Geldspende bedacht. Danke für Eure Großzügigkeit!

Die Mitarbeiter*innen der RWG Erdinger Land waren mit großen Herzen dabei, als es ging bei der Firmenweihnachtsfeier im Rahmen einer Tombola Geld für die Tafel zu spenden. Die Geschäftsleitung hat dieses großherzige Angebot dann zu einer 4-stelligen Summe aufgerundet.
D a n k e!

Private Geld- und Warenspender waren: Familie Hirsch, Familie Nagl, Alois Gmeineder (Imker), Mathilde Fürmetz, Familie Titus (Hohenpolding).

 

 

Der Spendenreigen geht weiter - alles zu Gunsten von Menschen, die wegen Krankheit, Verlust von Wohnung und Arbeit oder furchtbaren Kriegsgeschehen unser aller Unterstützung benötigen

Die spendierfreudigen Minis mit unseren Mitarbeiterinnen Claudia Kuhl und Elfriede Moser (hinten v. l.)
Danke an die Kids, deren Eltern sowie das Personal des Kinderhauses Mariä Heimsuchung in Hohenpolding!
Unser fleißiger und allseits bereiter Mitarbeiter Matthias Vielhuber (hinten rechts) freut sich über die wunderbare Spende des Gemeindekindergartens Taufkirchen (Vils). Unser Dank geht an das Team, die Eltern sowie die Kinder.
Uschi Hauschild übergibt als Leiterin des Kinderhauses Inning die Lebensmittelspende an unsere Teamleiterin Monika Schweiger.

Taufkirchen (Vils), im November 2022

Die Kindertageseinrichtungen des Gemeindekindergartens Taufkirchen (Vils), des Kinderhauses Mariä Heimsuchung Hohenpolding (siehe Foto) sowie des Kinderhauses Inning bereichern durch ihre Spendenaktionen anlässlich des Sankt-Martinsfestes unseren Gabentisch erheblich. Danke dafür!

Die Organisatoren des Gebensbacher Kraut- und Rübenmarkts haben - fast schon einer Tradition folgend - die Ernteerlöse wieder großzügig mit uns geteilt. Wir danken von Herzen!

Wir bedanken uns außerdem sehr beim Team der Rolladen Heigl GmbH in Taufkirchen (Vils) für eine großzügige Geldspende, die wir für einen Lebensmitteleinkauf verwenden dürfen.

Wir danken Sarah Rauscher (Geisenhausen) und Herrn Mesner (Baierbach) für sehr großzügige Spendengesten!

Unser herzlicher Dank geht an die Tafel Erding, die für uns das ganze Jahr über Transportfahrten übernimmt und überschüssige Ware großzügig mit uns teilt. Da wir keinen Rewe-Markt mehr am Ort haben und somit keinen Zugriff auf die Aktion "Gemeinsam Teller füllen!" hatten, hat uns die Tafel Erding 68 prall gefüllte Lebensmitteltüten überreicht. Ein großartiger Beitrag - aber (zum Nachdenken): er reicht nur für eine Lebensmittelausgabe!

Auch in diesem Jahr haben unsere Freunde von der RWG Erdinger Land an uns gedacht und uns mit Gutscheinen für kostenfreie Christbäume versorgt! Wer jemals einen solchen Gutschein überreicht hat, weiß, wie sehr er die Herzen erreicht! DANKE!

 

 

Der Herbst bringt uns eine Spendenfülle!

Taufkirchen (Vils), im Oktober 2022

Wir bedanken uns herzlich bei den Gottesdienstbesuchern im Holzland, die an Erntedank in Steinkirchen wieder so großzügig Lebensmittel und Geld gespendet haben.
Ebenso großzügig war die Frauengemeinschaft Inning, die mit einem erheblichen Geldbetrag unsere Vorhaben unterstützt.
Ein ebenfalls großes Dankeschön geht an die Frauengemeinschaft Hörgersdorf, die uns mit einer großherzig überreichten Geldspende unter die Arme greift.
Herrlich überrascht wurden wir auch von 40 Eintrittskarten ins Taufkirchener KinoCafé für unsere Ehrenamtlichen, die uns von der Stiftung KOMUNITAS unter der Regie von Peter Keilhacker überreicht wurden.
Weiterer Dank geht an unsere privaten Lebensmittel- und Warenspender Geri Huber, Familie Zodet sowie Anton Faltermaier aus Kemoding, der uns 75 kg Kartoffeln frisch vom Feld überlassen hat.
Ein echter "Hingucker" sind die Spenden von Helga Huber und Karin Abdallah, die ihre Energiepreispauschalen, die im September mit dem Gehalt überwiesen wurden, an die Tafel gespendet haben. Eine fantastische und nachahmenswerte Idee, wie wir finden!
Herzlichen Dank an den Gartenbauverein in Gebensbach für eine herrlich frische Gemüsespende.

von links: Pastoralreferent Anton Ehmehrer, Kerstin Zink (Tafel) mit ihrer Nichte Anna-Lena, Elisabeth Prediger und Anna Genseder-Naderer (beide Frauengemeinschaft Inning)
...und auf dem Bild daneben: Unser Rainer Lohmeier zusammen mit Spenderin Helga Huber aus Taufkirchen (Vils)
Rainer Lohmeier (Tafel) freut sich sehr über die Spende von Helga Huber

Fußballfans spenden an die Tafel

vorne sitzend: Willi Krähmüller (1. Vorstand Löwen-Fanclub) und Christine Schick von der Tafel, hinten v. l. Frau Krähmüller und Hermann Hoffmann (2. und 1. Kassier Löwen-Fanclub) sowie Claudia Kuhl von der Tafel

Taufkirchen (Vils), 13. September 2022

Durch den Wegfall von Fahrten nach München zum Heimspiel der "Löwen" und ausgefallene Ferienprogramme blieben dem Löwen-Fanclub Taufkirchen (Vils) unter Leitung von Willi Krähmüller bereits im letzten Jahr Mitgliederbeiträge übrig. Schnell waren sich Vorstandschaft und Mitglieder einig, Überschüsse sozialen Zwecken direkt in der Vilsgemeinde zuzuführen. Heuer durfte sich die Taufkirchener Tafel über die enorme Geldspende von 500 EUR freuen! Auf ausdrücklichen Wunsch der Spender darf die Tafel von dem Spendgeld Lebensmittel einkaufen. Herzlichen Dank!

Große Bühne für die Holzlandkinder!

Die 3./4. Kombiklassen mit ihrer Lehrkraft Alexia Rehn bei der Spendenübergabe an die Tafel - stolze Künstlerinnen und Künstler!

Taufkirchen (Vils)/Inning, 25. Juli 2022

Die 3. und 4. Kombiklassen der Grundschule Inning haben vor Kurzem ein wunderbares Musical - das "Dschungelkonzert" - aufgeführt und über 160 Gäste angelockt. Den Spendenerlös des Abends - mehr als 380 EUR - haben die Kinder, ihre Eltern und das wunderbare Lehrerteam der Tafel gespendet. Wir verneigen uns vor den jungen Künstlern und sagen herzlich Danke! Bei der Spendenübergabe haben die jungen Künstler unisono entschieden, dass die Tafel von dem gespendeten Geld Milch einkaufen soll - ein expliziter Spenderwunsch, den die Taufkirchener Tafel gerne so umsetzen wird.

Bei der Sparkasse läuft's!

h.v.l.: Franz Kronseder, Josef Egger, Heinz Deimer, Walter König (alle Sparkasse)
v.v.l.: Christine Schick (Tafel), Petra Müller (Sparkasse)

Taufkirchen (Vils), 01.07.2022

Unsere Überschrift verrät es: die Mitarbeiter der Sparkasse Erding-Dorfen haben sich sportlich ins Zeug gelegt und als 19-köpfige Mannschaft beim Adlberger Gaudilauf den 3. Preis erlaufen. Das Preisgeld für die sportbegeisterte Gruppe waren 10 Taufkirchener Zehner - Gutscheine, die den Einkauf am Ort ankurbeln sollen. Zu unserer Freude reichten die Sparkassen-Sportler die Gutscheine an die Taufkirchener Tafel weiter, ergänzt durch eine Aufdoppelung des Betrags seitens der Sparkasse selbst. Wir bedanken uns sehr für diese gute Idee und die großzügige Unterstützung unserer ehrenamtlichen Arbeit!

Tafel wird am Ort wunderbar unterstützt!

Taufkirchen (Vils), Juni 2022

Wir bedanken uns sehr bei der Stiftung Komunitas Familienstiftung Keilhacker für eine großzügige Geldspende, die wir auf Spenderwunsch für den Zukauf von lang haltbaren Lebensmittel verwenden werden! Es tut gut zu spüren, dass unsere Arbeit am Ort und im Holzland auf so große Wertschätzung stößt.

Gleichfalls sagen wir herzlich Danke an die VR-Bank Taufkirchen-Dorfen eG, die uns mit einer großzügigen Geldspende aus dem Erlös der Gewinnsparlosaktion unter die Arme greift. Auch die VR-Bank möchte, dass wir die Spende zum Kauf von Lebensmitteln und Hygieneartikeln einsetzen, was wir gerne tun werden!

Vergelt's Gott!

Im Holzland schlagen viele Tafel-Herzen!

Spendenübergabe vor unserer Garage (v.l.): Elfriede Moser (Teamleitung Tafel), Birgit Lanzinger (Frauengemeinschaft) und Georg Huber (Pfarrgemeinderat) sowie Fini Herweger (Frauengemeinschaft), Martina Karbaumer (Teamleitung Tafel) und Bernhard Herweger (Pfarrgemeinderat)

Taufkirchen (Vils), 09.05.2022

Erneut haben sich der Steinkirchener Pfarrgemeinderat sowie die Frauengemeinschaft Steinkirchen auf den Weg zu einem Mammut-Einkauf für die Tafel gemacht. Bereits seit einigen Jahren besteht eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen den beiden Verbänden und der Taufkirchener Tafel. Und wieder einmal kommt die große Warenspende wie gerufen: der Zulauf zur Tafel hat in den letzten Wochen aus vielerlei Gründen zugenommen. Wir bedanken uns herzlich bei unseren Nachbarn im Holzland!

Was fällt denn dem ein?

Bodo Gsedl hat 500 EUR an Christine Schick übergeben und stellt "Oskar" stolz vor

Taufkirchen (Vils), 04.05.2022

Vieles, möchte man antworten!

Denn, wer Bodo Gsedl kennt, weiß, dass der Künstler und Social Artist immer für eine Überraschung gut ist. So hat er sein neuestes Ölgemälde, einen wunderschönen Hasen, kürzlich über die sozialen Medien zur Versteigerung angeboten und versprochen, den Gesamterlös der Taufkirchener Tafel zu überreichen.

Bereits nach kurzer Zeit meldeten sich die ersten Interessenten und nach zwei Wochen bekam ein Gebot über 500 EUR den Zuschlag. Der Käufer möchte nicht genannt werden, hat sich jedoch für den Hasen den Namen "Oskar" einfallen lassen. Vor Kurzem übergab Bodo Gsedl den Erlös aus der Versteigerung an Christine Schick von der Tafel. Hier gerne der Link zum versteigerten Gemälde und weiteren Objekten aus der Hand des Taufkirchener Künstlers. bodosart.com/art/hase/

Pfarrgemeinden in Taufkirchen (Vils) und Moosen machen sich stark für die Tafel!

Glückliche Gesichter bei der Spendenübergabe (v. l.): Rainer Lohmeier (Tafel) sowie die PGR-Mitglieder Martina Steinberger, Alexandra Lindenau, Dorota Jendrusch und Roswitha Schäffler (Vorsitzende)

Taufkirchen, 1. Mai 2022

Die Mitglieder des Taufkirchener Pfarrgemeinderats riefen am 24. April und 1. Mai die Gottesdienstbesucher zu Spenden für die Taufkirchener Tafel auf. An beiden Sonntagen war die Resonanz groß, so dass Tafel-Mitarbeiter Rainer Lohmeier mehrere Kisten mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln von der PGR-Vorsitzenden Roswitha Schäffner und ihren Mitstreiterinnen entgegennehmen durfte. Die großzügigen Geldspenden der Taufkirchener Kirchgänger beliefen sich auf gut 350 EUR, die vom Pfarrgemeinderat Moosen um weitere 100 EUR aufgestockt wurden. Das Geld ist Teil des Erlöses des diesjährigen Fastenessens in Moosen. Die Tafel bedankt sich bei beiden Gruppen für die großartige Unterstützung und die Wertschätzung der ehrenamtlichen Arbeit.

v.l. Michaela Noß und Christine Haindl (beide Pfarrgemeinderat Wambach) bestaunen gemeinsam mit Claudia Kuhl (Tafel) und ihrem Sohn Leopold die großzügigen Spenden.
Foto: (c) Claudia Kuhl

Taufkirchen (Vils)/Wambach, 6. Februar 2022

Anlässlich des heutigen Gottesdienstes bat der Pfarrgemeinderat Wambach die Gottesdienstbesucher um eine Spende für die Taufkirchener Tafel. Eifrig wurden die vorbereiteten Kisten mit Mehl, Reis, Nudeln, Zucker und Körperpflegeprodukten gefüllt. Darüber hinaus kam ein beträchtlicher Betrag an Geldspenden zusammen.

Wir bedanken uns von Herzen für die gute Spendenidee und die großzügige Beteiligung!

Soziales Engagement macht Spaß!

Spenden macht Spaß - auch bei eisigem Januar-Wind!

Taufkirchen (Vils), 24.01.2022

Wie schon berichtet, fand an der Mittelschule Taufkirchen (Vils) im Dezember ein Projekttag statt, bei dem die Schülerinnen und Schüler Geld für soziale Einrichtungen in der Gemeinde erwirtschaften sollten. Dies ist zum Beispiel der Klasse 8cM unter der Leitung von Lehrkraft Theresa Stegbauer bestens gelungen. Stattliche 150 EUR in Form eines symbolischen Schecks übergab die Klassengemeinschaft an Tafel-Teamleiterin Claudia Kuhl (vorne rechts). Diese hatte sich anlässlich der Spendenübergabe Zeit für die Fragen der Schülerinnen und Schüler genommen und ging hier auf die Themen Gründung, Ablauf, Kundschaft, Spender, Unterhalt des Tafelladens und Ehrenamt im Allgemeinen ein. Aus der Klasse kamen viele interessierte Fragen zum Mindesthaltbarkeitsdatum der Lebensmittel, aus denen einen durchaus kontroverse Diskussion entstand. Claudia Kuhl sprach zum Schluss die herzliche Einladung aus, dass interessierte Schüler jederzeit einen Nachmittag bei der Tafel mitarbeiten dürften. Eine aktive und regelmäßige Mitarbeit bei der Taufkirchener Tafel ist ab 14 Jahren möglich.

Frauengemeinschaft Hohenpolding zeigt sich sehr großzügig

von links: Regina Polke (Tafel) sowie Irmi Rott und Anita Bauer (Frauengemeinschaft Hohenpolding)

Foto: (C) Fabian Holzner

Taufkirchen (Vils), 10. Januar 2022

Die Frauengemeinschaft Hohenpolding hat uns gleich zu Anfang des Jahres mit einer sehr großzügigen Warenspende überrascht. Die Frauen hatten für mehrere Hundert Euro lang haltbare Lebensmittel und Hygieneprodukte eingekauft und diese nun mit zwei Autos direkt am Tafelladen abgeliefert. Gerade zur rechten Zeit, denn die Zahl der Tafelkunden nimmt zu. Gerade in Zeiten der Pandemie, in denen die regelmäßige Abholung bei unseren Spendern nicht immer möglich ist, freuen wir uns sehr über die großartige Unterstützung. Vielen Dank auch an Frau Holzner von der Frauengemeinschaft, die die Spende organisiert und koordiniert hat.