Woher bekomme ich einen Berechtigungsausweis?

Das Angebot der Taufkirchener Tafel kann von jedem Taufkirchener Bürger sowie Bürgern der umliegenden Holzlandgemeinden (Inning, Steinkirchen, Hohenpolding) in Anspruch genommen werden, der/die Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe oder auch Wohngeld bezieht/en. Gegen Vorlage Ihres jeweiligen Amtsbescheides bei der Gemeindeverwaltung erhalten Sie einen Berechtigungsausweis, der über einen bestimmten Zeitraum ausgestellt wird.

Diesen Ausweis benötigen Sie zum wöchentlichen Einkauf im Tafel-Laden.

Den Ausweis erhalten Sie derzeit im
Rathaus
Rathausplatz 1
Bürgerbüro
84416 Taufkirchen (Vils)
Tel. 08084/37-0
www.taufkirchen.de/bildungsoziales/lebenslagen/tafel/

Wir wollen die Lebensmittel sozial gerecht verteilen und bitten um Verständnis dafür, dass unsere Teamleiter Ihnen ohne gültigen Ausweis keine Lebensmittel aushändigen dürfen. Achten Sie deshalb frühzeitig auf das Ablaufdatums und tragen Sie für die rechtzeitige Vorlage Ihrer Unterlagen Sorge, damit der Ausweis verlängert oder ein neuer Ausweis ausgestellt werden kann.

Bitte beachten Sie außerdem den Farbpunkt (rot, blau, grün) auf Ihrem Ausweis. Er sagt Ihnen, wann Sie sich am besten am Tafelladen anstellen können, um die Wartezeit so gering wie möglich zu halten.